Garmisch-Partenkirchen und Grainau auf dem Rückweg in die Normalität

Nachdem sowohl Garmisch-Partenkirchen als auch Grainau Monatelang unter den Folgen der Corona-Pandemie zu leiden hatten, geht es in den letzten Wochen und Monaten endlich wieder bergauf. Gerade im Jahr 2020 wurden viele Veranstaltungen und öffentliche Feste ersatzlos gestrichen, wie es sicherlich überall in Deutschland üblich war. Da die Region rund um die Zugspitze aber besonders traditionsbewusst ist und normalerweise zahllose Dorffeste stattfinden, traf es Anwohner wie Touristen zuletzt besonders hart.

Zumindest gab es am 24.06. wieder einen ersten Lichtblick, und dies im wahrsten Sinne des Wortes. Schon kurz nach der Sommersonnenwende werden in Grainau und auf den umgebenden Hügeln und Bergen sogenannte Johannifeuer angezündet, die zu Ehren der Geburt von Johannes dem Täufer am 24. Juni zu einer wundervollen Tradition geworden sind.

Es handelt sich zwar um relativ kleine Feuer, durch die große Zahl von Feuern rund um das Zugspitzdorf Grainau ist deren Anblick aber trotz allem eine sehr schöne Erfahrung. Schade ist nur, dass es zu keinerlei Feierlichkeiten rund um die Johannifeuer kam. Wo das ganze Dorf normalerweise zusammengekommen wäre, um diesen besonderen Moment gemeinsam zu besingen und zu feiern, blieben diese großangelegten Events auch im Jahr 2021 noch immer aus. Zu groß ist die Gefahr einer neuerlichen Verbreitung des Corona-Virus, zu schmerzhaft sind die Erinnerungen an die vergangenen Monate, die jeder Bürger und jedes Unternehmen, das in irgendeiner Weise vom und mit dem Tourismus gelebt hat, durchstehen musste.

Blicken wir also auf solch kleine und auch zukünftige größere Veranstaltungen und Erlebnisse mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Es wird die Zeit kommen, in der wieder so etwas wie Normalität im Zugspitztal einzieht und sowohl Grainau als auch Garmisch-Partenkirchen wieder erblüht. Mag der Mangel an Touristen auch der Natur an der einen oder anderen Stelle eine kurze Verschnaufpause ermöglicht haben, so sind es doch das Land und die Leute, die von den Besuchern leben und nichts lieber tun würden, als mit der bekannten Herzlichkeit und Urtümlichkeit für die Menschen da zu sein.

Das Hotel Quellenhof in Grainau hat seine Türen bereits wieder weit geöffnet und freut sich darauf, Gäste aus aller Welt im Rahmen der Corona-Gesundheitverordnungen da zu sein.

Sprechen Sie uns gerne an, wenn es Fragen oder Unklarheiten in Bezug auf Ihren Besuch im Zugspitzdorf Grainau geben sollte.

Teilen:

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.